Community  

   

Fanshop  

   

Tabelle  

# Mannschaft MP PTS
1 Faul. 25 64
2 TSV 1861 25 59
3 Preußen 25 52
4 Nägel. 25 44
5 Kirchh. 25 42
   

Unsere Spieler  

   
 
 Spielbericht: Spieltag 4 - Sonntag, 10 September 2017 - 14:30 h
TSV 1861 Bad Tennstedt gg FSV Preußen Bad Langensalza II
4 1

weitere Informationen

Spieldatum: Sonntag, 10 September 2017
Beginn des Spiels: 14:30 h
Zuschauerzahl : 130

Startaufstellung

Mittelfeld
Angriff
Torwart
Abwehr

Mannschaftsbetreuer
Trainer

Auswechslungen

    Ereignisse

    Zeit Ereignis
    75TorTor - Jan Bertuch
    61TorTor - Christopher Runze
    61VorlageVorlage - Jan Bertuch
    45TorTor - Marcel Zitschke
    43TorTor (Ersi Hoxha) - FSV Preußen
    2211 Meter11 Meter - Danny Anders
    08GelbGelb - Patrick Thon

     Zusammenfassung
    

    Keine Veränderung an der Spitze

    Das es keine Mannschaft schaffen würde, die SpVgg Faulungen von der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga, Staffel Unstrut-Hainich, zu vertreiben, davon war fast auszugehen. Bereits am vergangenen Wochenende, das eigentlich im Zeichen des Kreispokals gestanden hatte, behaupteten sich die offensivstarken Südechsfelder klar mit 6:0 bei den Grün-Weißen aus Schönstedt. Vier Spiele, vier Siege und ein Torverhältnis von 15:5 – die Verfolger hatten entweder schon Punkte liegenlassen oder aber schlicht und ergreifend eine Begegnung zu wenig absolviert.

    Zweiter im Tableau hinter Faulungen bleibt die SG Nägelstedt, die gegen den FSV 90 Henningsleben einen 3:1-Sieg feiern konnten. Die Gastgeber an der Unstrut dominierten von Beginn an und erspielten sich eine Vielzahl von Chancen. Die Konsequenz war das 1:0 durch Torjäger Christian Oberländer (15.). Noch vor dem Seitenwechsel legte Pierre Willi Ehmer das 2:0 nach (44.). Obgleich ein Nägelstedter Akteur in der 66. Die Gelb-Rote Karte gesehen hatte, veränderte sich an den Kräfteverhältnissen wenig. Sebastian Schmidt fällte mit dem  3:0 die finale Entscheidung (78.). Das 1:3 von Benjamin Jendreck per Freistoß war nur ein Eingriff mit kosmetischem Charakter. Der  FSV bleibt Achter.

    Keine Blöße gab sich auch der Titelfavorit aus Bad Tennstedt – der TSV 1861 entschied das Kurstädte-Derby gegen die Verbandsliga-Reserve des FSV Preußen aus Bad Langensalza mit 4:1 für sich. Danny Anders, Marcel Zitschke, Christopher Runze und Jan Bertuch trafen am Österberg für den TSV; Ersi Hoxha gelang das zwischenzeitliche 1:1. Die Tennstedter verbleiben auf Rang drei.

    Etwas hitzig ging es indes beim 3:2 zwischen der zweiten Mannschaft der SpG Ammern/Horsmar und Fortuna Ballhausen her – die Gäste kassierten bereits in Halbzeit eins zwei Platzverweise, wehrten sich dennoch tapfer und hätten beinah noch ein Remis aus Ammern entführen können.

    Weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis warten müssen Wendehausen nach dem 2:2 in Herbsleben und Union Mühlhausen II. Der FC ließ in Kutzleben ein 3:0 liegen und verlor noch 3:4.

    2:2 trennten sich ebenfalls die SG Kirchheilingen und die BSG Aktivist Menteroda. (Quelle: TA)

       

    Anmeldung