Community  

   

Fanshop  

   

Tabelle  

# Mannschaft MP PTS
1 Faul. 21 55
2 TSV 1861 21 47
3 Preußen 21 43
4 Nägel. 21 40
5 Ballh. 21 30
   

Unsere Spieler  

   
 
 Spielbericht: Spieltag 3 - Sonntag, 27 August 2017 - 14:30 h
BSG Aktivist Menteroda gg TSV 1861 Bad Tennstedt
1 4

weitere Informationen

Spieldatum: Sonntag, 27 August 2017
Beginn des Spiels: 14:30 h

Startaufstellung

Torwart
Abwehr
Mittelfeld
Angriff

Trainer
Mannschaftsbetreuer

Auswechslungen

    Ereignisse

    Zeit Ereignis
    76TorTor - Christian Lange
    76VorlageVorlage - Marcel Zitschke
    51TorTor - Edwin Eobaldt
    51VorlageVorlage - Jakub Svocak
    44GelbGelb (Christian Bauske) - Menteroda
    44GelbGelb - Eric Janetzky
    32TorTor (Marvin Klinge) - Menteroda
    32GelbGelb - Tom Braun
    30TorTor - Marcel Zitschke
    30VorlageVorlage - Tom Braun
    14TorTor - Marcel Zitschke

     Zusammenfassung
    

    Der TSV musste im Gegensatz zum letzten Spiel auf 6 Spieler (Schmidt, Schuetze, Anders, Thon, Wedel, Bertuch) verzichten. Da man aber ein breit aufgestellten Kader hat, konnte man wenigstens mit zwei Auswechselspielern nach Menteroda reißen.

    Das Spiel in der 1. Halbzeit war geprägt von vielen Fauls und Diskussionen mit dem Schiedsrichter. Den ersten Schock hatten aber die Tennstedter zu verdauen. In der 5. Minute verletzte sich Robin Pachulsky in einem fairen Zweikampf und riss sich das Kreuzband. Somit musste man wieder umstellen. Marcel Zitschke war es dann, der den ersten Treffer erzielte. Er schnappte sich den Ball auf der linken Seite, umkurvte Gegespieler und Torhüter und schob locker zum 0:1 (14.min) ein. Auch der zweite Treffer war Marcel Zitschke vorbehalten. Nach schönem Pass von Tom Braum aus dem Mittelfeld konnte er wieder locker zum 2:0 (30.min) einnetzen. Trotz des Vorsprungs wollte bei den Kurstädtern kein richtiger Spielfluss aufkommen. Immer wieder Unterbrechungen wegen Foulspiels. Durch die Unordnung der Tennstedter kam auch Menteroda zwei-, dreimal gefährlich vor's Tor. Und nutzten eine Chance zum Anschlusstreffer. Marvin Klinge nagelt den Ball aus rund 16 Metern unter die Latte zum 1:2 (32.min). Zier im Tennstedter Tor machtlos. Da aber trotz der drei Tore kein richtiges Fußballspiel zustande kam, dachte man sich, versuchen wir es mal mit Ringkampf. Tony Biedermann und Christian Bauske bekamen sich nach einem Zweikampf in die Haare. Wobei der Menterodaer einen großen Gewichtsvorteil hatte, diese auch nutzte und den kleinen Biedermann mit dem Knie auf dessen Kopf nach unten drückte. Klar, dass das nicht im Ringkampf erlaubt ist. Dachte sich auch Eric Janetzky und schob Bauske in Wrestlingmanier zur Seite. Der eigentliche Schiedsrichter ging dann doch noch dazwischen und zeigte Janetzky und Bauske die gelbe Karte - Glück gehabt, hätte auch Rot sein können. Sieger des Ganzen war Tony Biedermann. Er kam unbeschadet aus der Nummer raus. Kurz darauf pfiff der Schiedrichter zur Pause und die Gemüter konnten sich etwas beruhigen.

    Die 2. Halbzeit ist schnell erzählt. Beide Seiten einigten sich mit Fußball weiter zu machen. Bad Tennstedt übernahm das Geschehen und Menteroda beschränkte sich auf's verteidigen. Ein Eckball, getreten von Jakub Svocak, nickte Edwin Eobalt allein stehend zum 1:3 (51.min) ein. Menteroda baute zusehend kräftemäßig ab und Tennstedt erspielte sich Chancen über Chancen. Ein langer Ball über die rechte Seite erreichte Marcel Zitschke, der sprintet bis zur Grundlinie, passt Richtung 11Meterpunkt wo Christian Lange goldrichtig steht und nur noch den Fuß zum 1:4 (76.min) hinhalten muss. Auch danach ließen die Tennstedter viele Chancen liegen. Am Ende blieb es aber beim 1:4.

    Nächstes Wochenende steht dann die zweite Runde im Pokal an. Menteroda spielt zu Hause gegen die Zweite aus Ammern und der TSV muss Auswärts gegen die Zweite aus Struht ran. (Quelle: nicht TA)

       

    Anmeldung