Beiträge

Spiel gegen Arenshausen 17.04.2016

Großes Aufatmen beim TSV 1861 Bad Tennstedt die Mannschaft von Coach Thomas Schmatz landete in der Fuß-ball-Landesklasse (Staffel 2) einen eminent wichtigen Auswärtssieg. Beim Tabellenletzten, SG Arenshausen, stand am Ende ein 2:0 für die Kurstädter zu Buche. Die Westeichsfelder können indes für die Kreisoberliga planen. Sie verloren das „Sechs-Punkte-Spiel“ und haben sich die Niederlage selbst zuzuschreiben. Bereits nach zwölf Minuten hätten die Gastgeber mit 3:0 führen können. Aber sie taten es nicht. Peter Müller schoss einen Foulstrafstoß an das Lattenkreuz (2.). Marius Ständer war gelegt worden. Ständers Ball aus Nahdistanz ging wiederum drüber (8.); Michael Kohlstedt schoss einen Mitspieler im Bad Tennstedter Strafraum an (12.) und vergab eine zusätzliche gute Tormöglichkeit (33.). Dann kam es, wie es kommen musste: Die Arenshäuser leisteten sich einen Abwehrschnitzer und Tobias Kiesel markierte das 0:1 (44.). Das Spiel stand Kopf. In der zweiten Halbzeit gelang den Platzherren nicht mehr viel. Kiesel, in der 48. sowie in der 53. Minute, hätte früher für die Entscheidung sorgen können, schoss freistehend vorbei beziehungsweise drüber. Steffen Thalmann, mit gütiger Hilfe des Arenshäusers Julian Beck, sorgte für die endgültige Entscheidung (0:2/88.). Tennstedt kletterte auf Rang 11. Quelle TA

   

Anmeldung