Community  

   


Beiträge

Spiel gegen Walschleben 29.11.2015

Bad Tennstedt. Im seinem Sonntagsspiel in der Fußball-Landesklasse (Staffel 2) musste sich der TSV 1861 Bad Tennstedt im heimischen Stadion „Am Österberg“ dem Tabellennachbarn SV Empor Walschleben mit 0:3 geschlagen geben. Dank des Dreiers gelang es dem Gast, sich an der Schmatz-Elf vorbei auf Rang 10 zu hieven. Verlief die erste Hälfte in Bad Tennstedt noch torlos, schlugen die Erfurter nach gut einer Stunde mit einem Doppelpack zu: In der 58. Minute stand erst Dominik Voigt parat (0:1). Keine 120 Sekunden später wusch Sören Rauchfuß scharf nach (0:2). Für das finale 0:3 sorgte dann erneut Dominik Voigt in der 89. Minute. In der Tabelle sind die 1861er mit 13 Punkten Zwölfter, haben es aber verpasst, sich aus der unmittelbaren Gefahrenzone zu befreien. Jedoch patzten auch zwei der Mitkonkurrenten im Kampf um den Ligaverbleib. Bad Frankenhausen ging zu Hause gegen Büßleben 1:5 unter,  die Sömmerdaer kassierten in Siemerode ein herbes 0:5. Schlusslicht bleibt indes Arenshausen. Die Eichsfelder hätten gemäß Ansetzung an der Weberstraße gegen die gastgebende SG Kömer/Schlotheim gespielt. Die Partie wurde aber abgesagt. Am kommenden Samstag, 13 Uhr, geht es für den TSV - wenn das Winterwetter es zulässt - zu den Blau-Weißen aus Büßleben. Die Spielgemeinschaft aus Körner und Schlotheim reist derweil zum starken FC Erfurt Nord, der mitten im Kampf um die sogenannte Herbstmeisterschaft ist. Quelle TA

   

Anmeldung