Community  

   


Beiträge

Spiel gegen Bad Frankenhausen 11.10.2015

Bad Frankenhausen. Schwerer Rückschlag für Bad Tennstedt im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Landesklasse. Der TSV musste im einzigen Duell des Wochenendes in der Staffel 2 eine bittere 1:3-Pleite beim bisherigen Schlusslicht Blau-Weiß Bad Frankenhausen hinnehmen. Die „Rote Laterne“ steht damit nicht länger im benachbarten Kyffhäuserkreis, sondern geht auf die Rückreise an den Österberg. In der ersten Hälfte dominierten die Gastgeber nach Belieben; Bad Tennstedt konnte sich kaum nennenswerte Chancen erarbeiten. Die Bad Frankenhäuser waren das ganze Gegenteil. Schon in der 9. Minute klingelte es: Robert Ränke bediente Tino Auerbach perfekt von der linken Seite und dieser köpfte aus Nahdistanz ins Tor. Nur zehn Minuten später war es Peet Schmidt, der die Führung ausbaute. Aus dem Rücken der Abwehr kommend, markierte er das 2:0 (19.). In der Folgezeit kreierten die Blau-Weißen mehrere Chancen und ließen selbst nichts zu. Sie verpassten aber die Entscheidung. Nach dem Wechsel sahen die gut 150 Zuschauer eine völlig andere Heim-Elf. Der TSV spürte das und kam in der 61. Minute zum Anschluss durch Stefan Saalfeld. Auch danach war der Gast näher am 2:2 als Blau-Weiß am 3:1. Die Spannung war spürbar, das Spiel nahm an Härte zu. Doch in den letzten Minuten kamen die Platzherren wieder zu Chancen - zwei Pfostentreffer läuteten die Schlussoffensive ein. Das 3 :1 von Schmidt nach genauem Pass von Hinsche entschied diese Partie. Quelle TA

   

Anmeldung